Ein tolles Rezept zur Eiweißverwertung. 😉 Funktioniert auch als Torte oder Kuchen!

Rezept für ca. 20 Muffins:

  • 7 Eiweiß
  • 180 g Wiener Kristallzucker
  • 1/8 L Mandelöl oder Sonnenblumenöl
  • 100 g weiße Schokolade
  • 6 EL Orangensaft
  • Zeste von einer Orange
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Das Eiweiß mit einer Prise Salz anschlagen. Den Zucker einrieseln lassen und den Schnee steif schlagen. Mehl mit Backpulver und Schoko-Öl-Mischung abwechselnd in das Eiweiß einrühren. Die Masse in Muffinförmchen füllen und für ca. 10-12 Minuten bei 180 Grad backen.

Für die Creme:

  • ½ Liter Orangensaft
  • 1 Packung Puddingpulver
  • 2 EL Wiener Kristallzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Blatt Gelatine
  • 250 ml Schlagobers

Das Puddingpulver mit 8 EL Orangensaft glattrühren. Den restlichen Orangesaft mit Zucker und Vanillezucker aufkochen. Das angerührte Pulver einrühren und kurz aufkochen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im heißen Pudding auflösen. Den Pudding in eine Schüssel geben, mit Folie zudecken und für ca. 2 Stunden auskühlen lassen. Das geschlagene Obers unter den Orangenpudding heben. Die Creme kaltstellen und nach ca. 2 Stunden auf die Muffins dressieren. Mit Orangenfilets und Streusel dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Kosa